K

Wir brauchen dringend Paten / Patinnen für unsere ausländischen Gäste in Berg 

 

weiter lesen....

 

  Was war in Wort und Bild


Unser Mitglied, Cornelia Stock, stellt ihre Bilder im Rathaus aus

Cornelia Stock stellt ihre  Aquarellbilder, die auf Wanderungen und Reisen entstanden sind, im Rathaus Berg aus.

 

Weiterlesen
Was wir vom Landratsamt Starnberg erwarten. "In der Falle - die Situation"

Hier finden Sie eine zusammenfassung dessen was die Helfer von Landrat und Landratsamt erwarten.

Weiterlesen
Antwort der Parteien auf das Mail vom Peter Morgenroth

 Die Antwort der Parteien, die auf das Mail von unseren Mitglied Peter Morgenroth finden Sie hier

Weiterlesen
Mail an die Wahlkreis-Kandidaten

Ein Mitglied unseres Helferkreises, Pfarrer i.R. Peter Morgenroth, hat mit folgendem Mail um eine Stellungnahme unserer Wahlkreis-Kandidaten zum Thema Arbeitserlaubnis für Flüchtlinge gebeten.

 

Download

 

Weiterlesen
Schwimmen hoch 22

In den ersten drei August-Wochen hatten sieben afghanische Frauen sowie 15 Kinder aus Afghanistan, Syrien und Pakistan die Möglichkeit, in der Schwimmschule ‚Living Senses‘ in Allmannshausen aus Spenden finanzierte Kompaktkurse zu besuchen. Mit Erfolg: Die Frauen verloren ganz schnell ihre lange verankerte Angst vor dem Wasser und lernten unter der sensiblen Anleitung von ‚Living-Senses‘-Inhaberin Dr. Daniela Kürner-Czech erste Schwimmzüge. Und unter den Kindern haben wir jetzt sieben stolze Seepferdchen-TrägerInnen! Wir bedanken uns ganz herzlich bei Daniela Kürner-Czech für diese tolle Aktion, die allen Beteiligten neben der wichtigen Wassergewöhnung vor allem eins gebracht hat: richtig viel Spaß!

Weiterlesen
Fahrrad Reparatur Nachmittag

Am Freitag 04.08.17 hatten unsere Gäste im Containerdorf wieder die Möglichkeit ihre Fahrräder zu reparieren. Auch die Kleinen beteiligten sich sehr eifrig am flicken, schrauben, pumpen und schmieren.

Momentan werden Kinderfahrräder gesucht. Wer ein Fahrrad abzugeben hat, bitte melden unter "Was gerade gebraucht wird".

Weiterlesen
Thema Heimat - Gedicht einer Schülerin

Anläßlich der Oskar-Maria-Graf-Projekttage in der Volksschule in Aufkirchen zum Thema „Heimat“, schrieb eine aus Afghanistan geflüchtete Schülerin der 4. Klasse dieses sehr berührende Gedicht.


Taufe Emanuel 13.05.2017

  

 

Am Samstag den 13.05.17 fand, in der Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt in Aufkirchen, die Taufe des kleinen Emanuel statt. Emanuel, der am 05.März 2016 in Starnberg zur Welt kam, war das erste Baby unserer Asylsuchenden hier in Berg. Für die aus Nigeria stammenden Eltern hielt Pfarrer Piotr Wandachowicz die Zeremonie in englischer Sprache. Eltern, Taufpaten und Gäste erlebten eine mit Gebeten, Musik, Fürbitten und Segen gestaltete beeindruckende Taufzeremonie. Im Anschluss an die Feier lud die Gemeinde die Taufgesellschaft zu Kaffee und Kuchen ein.

 

 

 

Weiterlesen
Vollversammlung am Marienplatz 23.04.2017

 

Gemeinsam für Menschenrechte und Demokratie

 

Auf der ersten Vollversammlung der in der Flüchtlingsarbeit Engagierten am Münchner Marienplatz waren am 23. April 2017 auch vier VertreterInnen unseres Helferkreises dabei. 

 

 

Weiterlesen
Sportintegration in Berg - Ein Bericht vom Stefan Rudolf

 

Stefan Rudolf ist nicht nur unser Gartenarchitekt, sondern er leitet auch die Sportaktivitäten in unserem Helferkreis.

 

Hier ein Bericht von ihm.

 

 

Weiterlesen
Abbau der Zelte hat begonnen 08.04.2017

Am Samstag hat nun der Abbau des Zeltdorfes begonnen. Der THW hat die Holzanbauten abgebaut und übernommen. 4 Zelte hat schon mal der  Katastrophenschutz für sich abgebaut. Die restlichen 10 Zelte werden wahrscheinlich auf die 5 Feuerwehren der  Gemeinde aufgeteilt.

 

Weiterlesen
Volleyball 06.04.2017

Die Teilnehmer der gemischten Volleyballgruppe haben nach wie vor Spaß am Spiel und entwickeln ihr Können stetig weiter. Gerne würden wir noch mehr Personen (Frauen, Männer, Jugendliche, Gäste, Helfer und/oder Paten) als Mitspieler gewinnen.

 

Weiterlesen
Nowruz 2017 Afghanisches Neujahrfest

 

Am am 20./21. März beginnt im persischen Kalender mit der Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche das neue Jahr. Dieser Feiertag heißt "Norouz" - übersetzt der "neue Tag" - ein Wort, für das es fast so viele Schreibweisen gibt, wie das Jahr Tage hat. Diese Feier des Winterendes wird nicht nur im Iran, sondern u.a. auch in Afghanistan groß gefeiert. Die Initiative zur Feier des Nouruz-Festes ging diesmal von einigen der afghanischen Frauen aus.

Sie kochten und backten wohl einige Tage lang und sorgten so für ein sehr vielseitiges Buffet mit orientalischen Köstlichkeiten, das die Männer noch, mit im Freien gegrillte Fleischspieße, auffüllten. Alle halfen zusammen beim bewirten der Gäste und auch am Ende beim abbauen und aufräumen. Die „Gäste“ waren diesmal wir, die zu diesem Fest eingeladenen Helfer. Vielen Dank dafür, dass wir an diesem wunderschönen Fest teilnehmen durften.

 

 

Weiterlesen
Sternfahrt der Helferkreise am 4.03.2017

Am 4. März 2017 versammelten sich stellvertretend für 120 bayerische Helferkreise über 1.000 Menschen an der Bavaria in München, um mit einem gemeinsamen Foto für eine menschenwürdigere Asylpolitik in Bayern einzutreten. Das Bild soll zusammen mit der von über 240 Helferkreisen unterzeichneten „Tutzinger Resolution“ (https://asyl.ruhr/bayern/pdf/Tutzinger-Resolution-2017.pdf) an Innenminister Joachim Herrmann übergeben werden.

Auch unser Helferkreis war mit elf Mitgliedern auf der Sternfahrt vertreten. Mit Warnwesten und Plakaten bestückt sammelten sie sich am Bahnhof Starnberg Nord und fuhren gemeinsam zum Münchner Hauptbahnhof. In der S-Bahn trafen sie gleich auf Ehrenamtliche der Helferkreise aus Gauting und Stockdorf, auf dem Fußweg zur Theresienwiese kam man schnell mit Asylhelfern aus den anderen Regionen in Kontakt.

Fazit: Eine große, friedliche und motivierende Aktion, die allen Teilnehmenden gezeigt hat, dass sich sehr viele Menschen in Bayern für ein gewinnbringendes, gemeinsames Miteinander engagieren – und eine Aktion, die hoffentlich von den politisch Verantwortlichen wahrgenommen wird und zu positiven Entwicklungen führt.

Einen kurzen Beitrag zur Sternfahrt in der „Rundschau“ vom 4. März 2017 finden Sie hier:

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/nachrichten/asyl-helfer-sternmarsch-100.html

 

Weiterlesen
Integration Cup

Der Deutscher Cricket Bund (DCB) und der Bayerische Cricket Verband haben Flüchtlinge in Bayern zum Cricket Hallenturnier eingeladen!

 

Am vergangenen Sonntag haben vier unserer pakistanischen Gäste an einem Cricketturnier in München teilgenommen. Sie waren mit 6 anderen Freunden aus München und Umgebung im Team "Schwarz". Das Turnier fand in der Sporthalle der ESM (Europäische Schule München) statt. Unsere pakistanischen Teilnehmer hatten viel Spaß und haben im Turnier einiges "an Erfahrung" gewonnen. 

 

Weiterlesen
Bescheid vom BAMF- und dann? Vortrag am 13.01.2017

 

Informationsveranstaltung zum Thema:

Bescheid vom BAMF- und dann?

von Rechtsanwalt Herr Dornow aus Tutzing, spezialisiert auf Asyl- und Ausländerrecht für unseren Helferkreis am 13.01.2017

 

Weiterlesen
Schneeeeeeee!

Endlich Schnee!!!

Die Kinder konnten heute die neuen Zipfelbobs ausprobieren. Und waren total begeistert.

 

Weiterlesen
Projekt "Wunschbaum" 23.12.2016

Aktion „Wunschbaum“ – Strahlende Gesichter im Containerdorf

 

Ferngesteuerte Autos, Puppen, Elsa-Kostüme, Baby-Telefone, ein paar Skihandschuhe und vieles mehr – in unserem Containerdorf war bereits am 23. Dezember Weihnachten! Julia May (PIPPA&JEAN, Starnberg) und Stefan Felber (Raphael Apotheke, Starnberg) von der Aktion „Wunschbaum“ brachten Geschenke für alle Kinder, die derzeit als Asylsuchende in unserer Gemeinde leben – gekauft und verpackt von Starnberger Bürgern.
Besonders toll: Jedes Kind bekam genau das Geschenk, das es sich gewünscht hatte! Die Initiatoren der Aktion hatten in Starnberg zwei Weihnachtsbäume mit individuell ausgefüllten Wunschzetteln aufgestellt – Name und Alter des jeweiligen Kindes waren ebenfalls zu lesen. So konnte jeder Spender wirklich ein persönliches Geschenk machen.
Vielen Dank an das Organisationsteam der Aktion „Wunschbaum“ und an alle großzügigen Starnberger, die mit ihren Geschenken 35 Kinder und ihre Eltern (sowie ihre Patinnen) zum Strahlen gebracht haben!
 

 

 

Weiterlesen
Pflanzaktion in Containerdorf 03.12.2016

 

Am 3.12. haben wir gemeinsam mit einer Projektgruppe des Gymnasiums Kempfen-hausen knapp 40 Großbäume und über 120 Sträucher gepflanzt. Ein Teil der Pflanzen wurde vom Landratsamt, der Rest durch Spenden und über Baumpaten, finanziert. Die Planung und Durchführung erfolgte durch unseren Helfer, dem Landschaftsplaner, Stefan Rudolf aus Farchach, der gemeinsam mit Christian Ufer vom LRA, das Konzept erstellte. Die Firma Kalinke stellte freundlicherweise einen Erdbohrer zur Verfügung. Die gesamte Pflanzaktion wurde von einem Team aus Schülerinnen und Schülern des LSH's Kempfenhausen begleitet. Sie erstellen im Rahmen einer Pojektarbeit eine Dokumentation darüber und waren die ganze Zeit dabei. Nach getaner Arbeit, bei teils klirrender Kälte, wurde dann ab 15 Uhr mit dem Bürgermeister und Mitgliedern des Helferkreises, sowie Bewohnern gefeiert. Jetzt steht noch ein Termin an, am 10.12 brauchen wir noch Mithilfe beim Anbinden der Bäume und beim Abtransport der Ballendrähte etc.

  

Presseberichte 

 

Weiterlesen
Sterne und Tanz - „Unsere“ Kinder am Weihnachtsbazar des Starnberger Gymnasiums 01.12.2016

Auf Einladung der SMV (Schülermitverantwortung) des Gymnasiums Starnbergs haben sich zahlreiche Kinder am dortigen Weihnachtsbazar beteiligt. Sie verkauften an einem eigenen Stand weiße Sterne, die sie gemeinsam mit ein paar Mitgliedern des Arbeitskreises „Kinder & Jugendliche“ sowie Schülerinnen des LSH Kempfenhausen an mehreren Nachmittagen sehr fleißig selbst gebastelt hatten. Außerdem führte die mittlerweile schon ziemliche versierte Tanzgruppe ihre mit Lisa Lugo einstudierte Vorführung auf. Die Erlöse aus dem Verkauf werden teilweise an die vom Starnberger Gymnasium unterstützte ‚Lamdon School‘ für Kinder tibetischer Flüchtlinge in Indien gespendet. Der Rest wird für Spiel- und Bastelsachen für den Gemeinschaftscontainer des Asylhelferkreises verwendet.

Vielen Dank, dass wir dabei sein durften – an die Schulleitung des Gymnasiums Starnberg, die SMV und ganz besonders an Esther Saller!

 

Weiterlesen
Die Bäume und Sträucher sind auf dem Containerdorf

 

 

Weiterlesen
Fahrrad-Reparatur-Nachmittag

Gestern hatten unsere Gäste die Möglichkeit ihre Fahrräder, mit Hilfe und Anleitung eines Fachmannes und einigen Helfern, zu reparieren. Es wurden insgesamt 12 Fahrräder wieder fahrtüchtig gemacht und 7 Räder ausgeschlachtet und entsorgt. Vielen Dank an Herr Oberrieder vom Radl Sepp in Bachhausen, der nicht nur den ganzen Nachmittag seine Arbeitszeit zur Verfügung gestellt hat, sondern auch noch das notwendige Material gespendet hat!!! Natürlich auch Dank an die Helfer und Gäste die bei dieser Aktion mitgeholfen haben.

 


Afghanische Gerichte am Weihnachtsbazar des LSH Kempfenhausen

 

Geplant, gekauft, geknetet, geschnitten, gebraten, gebacken und gelacht – so bereiteten fünf afghanische Jugendliche, die regelmäßig am Landschulheim in Kempfenhausen einen Deutsch-Förderkurs besuchen, ihren Essensstand, am diesjährigen Weihnachtsbazar der Schule, vor. Für die nicht unaufwändige Zubereitung der vier typisch afghanischen Speisen und einer ganzen Menge Brot wurden zahlreiche Familienmitglieder und auch ein paar fleißige Assistenten vom Helferkreis eingespannt. Der Arbeitseinsatz hat sich gelohnt: Nach etwas mehr als einer Stunde war der Stand vollkommen ausverkauft!
Wie alle anderen Schüler, die sich am Weihnachtsbazar beteiligt haben, spendeten die Jugendlichen ihre Einnahmen an den „Verein Hilfe zur Selbsthilfe Munyu/Kenia e.V.“.

Wir bedanken uns sehr herzlich beim LSH Kempfenhausen – insbesondere bei der Schulleitung und den engagierten Lehrerinnen Andrea Reichart und Julia Biller, die diese gelungene Aktion möglich gemacht haben!

 

Weiterlesen
Helferkreis Treffen am 09.11.2016

 

 

Am Mittwoch, dem 9. November, trafen sich ungefähr 100 Aktive vom Asyl-Helferkreis in der Aufkirchner Post, um nach einem guten Jahr ehrenamtlicher Arbeit, zurückzublicken und Bilanz zu ziehen. Bürgermeister Monn bedankte sich in seinem Grußwort für die von allen geleistete Arbeit. Dann wurden die Ergebnisse und Erfolge des letzten Jahr präsentiert. Intensive Sprachkurse, Eins-zu-Eins-Begleitung der Gäste durch zahlreiche Paten, Kinderbetreuung an vielen Nachmittagen, ein umfangreiches Freizeitprogramm mit Ausflügen, Sportangeboten, und noch vieles mehr hat der Helferkreis im letzten Jahr auf die Beine gestellt. Auch wenn immer noch Helfer und Paten gesucht werden, können wir doch unsere bisherige Arbeit als großen Erfolg werten.
Und mit dem Umzug in die Container in der letzten Woche ist wieder ein großer Schritt vorwärts gelungen.

Iradj Teymurian berichtete, wie es nun weitergeht: Die Zuständigkeit für die Flüchtlinge im Containerdorf liegt ab März 2017 bei der Regierung von Oberbayern. Die Verwaltung übernimmt dann eine neue Firma, die soziale Betreuung „Hilfe von Mensch zu Mensch“.

Und eine sehr gute Nachricht. Die Gemeinde Berg unterstützt unsere Arbeit vermutlich ab Anfang 2017 durch eine Vollzeitstelle und entlastet so die Helfer bei der Arbeits- und Wohnungssuche, Behördengängen und mehr. Als kleines Schmankerl zwischen den Berichten gab  es eine Tanzeinlage einer Gruppe von Gastkindern und Einheimischen unter der Leitung der Tanztherapeutin Lisa Lugo.

Insgesamt eine durch und durch positive Bilanz!

 

Presseberichte

 

Weiterlesen
Umzug in die Containerwohnanlage

Nicht nur die Fahrräder sind schon da, sondern auch die Bewohner. Am Donnerstag, den 03. November zogen unsere Gäste vom Zeltdorf in die Containerwohnanlage um. Der Umzug wurde von Mitarbeitern des Landratsamts Starnberg durchgeführt. Es ging alles sehr schnell und reibungslos über die Bühne, so dass sich schon am frühen Nachmittag alle Bewohner mit ihrem Hab und Gut in ihrer neuen Behausung befanden. Die Kinder belagerten sofort den Spielplatz, auch einige Männer zogen ein Plätzchen an der Sonne vor, während die Frauen ihre neue Wohnung einrichteten. Der Obst- und Gartenbauverein spendete 50 l Apfelsaft zum Einzug, die auch schon von Hr. Ralf Maier angeliefert wurden. Im kleinen Schulungsraum fand mittlerweile auch schon der erste Deutschkurs für die Frauen statt.

Weiterlesen
Container-Wohnanlage ist fertiggestellt

 

 

Am Mittwoch, den 26. Oktober nutzten viele interessierte Berger Bürger das Angebot zur Besichtigung der neu aufgestellten Container Wohnanlage. Von 16:00 bis 17:30 Uhr konnte jeder sich selbst ein Bild machen über die zukünftige Unterbringung der derzeitigen Bewohner des Zeltcamps. Der Stellvertretende Landrat Herr Scheitz, der Bürgermeister von Berg Hr. Monn, der Kreisbaumeister Herr Dr. Kühnel, der Leiter für öffentliche Sicherheit und Ordnung Herr Derpa sowie Hr. Iradj Teymurian vom  Helferkreis Berg waren anwesend und standen für Fragen und Anregungen zur Verfügung.
 

Die meisten Besucher waren angenehm überrascht von den hellen, funktionell eingerichteten Wohneinheiten. Eine Besucherin meinte „Ich bin sehr positiv überrascht, im Innern merkt man gar nichts mehr von einem Container“. Auch viele der künftigen Bewohner ließen es sich nicht nehmen ihre neuen Wohnungen zu besichtigen. Sie schauten sich alles sehr genau an, und man konnte ihre Begeisterung an ihren strahlenden Gesichtern ablesen. Aussage eines Bewohners „Ich freue mich sehr auf den Einzug“.

 

Weiterlesen
Wir sind für Frieden

'Wir sind für Frieden'. So lautet die Überschrift über den offenen Brief, den Qadeer Sultan, einer unserer pakistanischen Gäste aus dem Zeltdorf, verfasste. Dies ist auch das Motto auf dem Schild, unter dem sich eine Gruppe pakistanischer Gäste vor dem Rewe-Markt aufstellte und dort den offenen Brief als Flugblatt an die einheimischen Bürger verteilte. Die Idee zu dieser Aktion entstand mit der Berger Künstlerin Juschi Bannaski, die Qadeer als Asylhelferin betreut. Bei ihr entstand auch das Schild mit den Friedenstauben, welches beide signiert haben. Mit dem 'Wir sind für Frieden-Schild' voran, zogen sie am Samstag, mit weiteren Friedensbotschafts-Schildern und den Flugblättern, zum Parkplatz vor dem Rewe-Markt. Sie waren fröhlich aber auch nachdenklich und gespannt, wie die Berger Bürger auf ihr Anliegen reagieren werden.

Weiterlesen
Erster Helferkreis Stammtisch

Am Dienstag den 19.07.2016 fand der erste Stammtisch des Asylhelferkreis Berg statt. Es war ein sehr schöner Sommerabend, an dem sich 28 Helfer um 19:00 Uhr auf der Terrasse im Schlosshotel Berg einfanden. Es entwickelte sich ein reger Erfahrungsaustausch zwischen den Deutschlehrern, den Sprachpaten, den Neulingen und den administrativen Helfern. Da der Abend nicht ausreichte und trotz mehrmaligem Umsetzen, nicht Jeder mit Jedem sprechen konnte, ist vorgesehen den Stammtisch regelmäßig jeden 2. Dienstag im  Monat durchzuführen. 

Weiterlesen
Begegnungsnachmittag mit MIS-Schülern

Und wieder ein erfolgreicher Begegnungs-Mittwoch: Am 29. Juni besuchte eine Gruppe Schüler von der Munich International School (MIS), in Begleitung einer Lehrerin und ein paar Müttern mit gesunden Snacks und lustigen Spiel-Ideen, die Kinder des Camps am Spielplatz in der Haydnstraße. Es wurde viel gelacht und getobt und eine internationale Fußballmannschaft aufgestellt, die es locker mit den EM-Helden aufnehmen könnte! Schön war’s, wir freuen uns auf eine Wiederholung nach den Sommerferien!

Weiterlesen
Begegnungsfest in Biberkor 15.06.2016

 

Am Mittwoch, den 15. Juni 2016, haben 20 Kinder aus dem Camp und einige Betreuerinnen aus dem Asylhelferkreis einen wunderschönen Nachmittag an der Montessorischule in Biberkor verbracht. Unter dem Motto "Wir für euch!" haben Schülerinnen und Schüler mit viel Mühe und Energie ein tolles Fest organisiert - es gab eine Rallye, Mal- und Basteltische, Kinderschminken und ein buntes Musik- und Tanzprogramm, bei dem auch die Flüchtlingskinder zeigen konnten, was sie drauf haben. Sogar eine große Hüpfburg war eigens für den Nachmittag in der Turnhalle der Schule aufgebaut worden. Am Ende des Tages haben wir die ziemlich erschöpften, aber glücklichen und dank des ausladenden Buffets auch sehr satten Kinder wieder nach Hause gebracht.
Danke an alle, die diesen Ausflug aus dem Alltag für uns möglich gemacht haben!

 
Weiterlesen
Infoabend "ArrivalAid" am 7.06.2016

ArrivalAid ist eine Organisation Ehrenamtlicher, die sich zur Aufgabe gemacht hat, Flüchtlinge bei ihrer Anhörung beim BAMF zu unterstützen und sie sinnvoll darauf vorzubereiten.

 

 

Weiterlesen
West-Östlicher Koch-Diwan - Afghanisten


Am Samstagabend waren unsere afghanischen Gäste die Gastgeber beim "West-Östliche Koch-Diwan". Es wurde getrunken, gegessen und getanzt.

 

 

Weiterlesen
Das Ackerprojekt ist im vollen Gange

Nachdem letzte Woche der Boden für die Pflanzaktion vorbereitet wurde, konnte am Samstag das Säen und Pflanzen beginnen. Dank an Firma Kalinke, Familie Mair (Assenhauserhof Farchach), Firma Wild und dem Obst- und Gartenbauverein für die tatkräftige Unterstützung bei der Vorbereitung des Feldes. Am Samstag Vormittag fanden sich nach und nach sieben unserer pakistanischen Gäste ein, die mit Peter und Renate Born und unter der fachmännischen Anleitung von Ralf Maier (Obst- und Gartenbauverein) mit der Aussaat begannen und die ersten Pflanzen setzten. Die Setzlinge stellten die Fam. Mair und der Obst- und Gartenbauverein zur Verfügung.

 

Weiterlesen
Fahrrad Bazar

Der Helferkreis hatte zum Spenden aufgerufen: Gebrauchte Fahrräder gesucht! Unsere Gäste in den Asylunterkünften sollen mobil sein. Die Gemeinde hatte für den Zweck neben der Berger Zeltstadt einen wunderbaren Fahrrad-Unterstand errichtet. Jetzt konnte es losgehen mit der Radl-Aktion, koordiniert von Gerhard Fiedelius. Tatsächlich wurden etwa 50 Fahrräder angeliefert, vom sportlichen Mountain-Bike bis zum Laufrad für die ganz Kleinen. Der Helferkreis dankt den Spendern und dem „Radl-Sepp“ in Bachhausen, wo die Räder zunächst gesammelt werden konnten. Nach dem Transport zum gemeindlichen Bauhof in Aufhausen wurden sie auf Fahrtüchtigkeit durchgesehen und nach ihrem Wert taxiert. Ein Preis zwischen 5,- und 50,- Euro wurde für jedes Fahrrad festgelegt.

 

 

Weiterlesen
Bärlauch-Tour 20.04.2016

Natur pur!

Da war was los im Hochlandlager in Königsdorf: Neun Erwachsene und 18 Kinder (Nationalitäten bunt gemischt) haben hier einen ereignisreichen Frühlingsnachmittag verbracht – mit Klettern, Wandern und jeder Menge Spaß! Beim Steine hüpfen lassen in der Isar zeigte ein afghanischer Junge eindrucksvoll, dass man das offensichtlich nicht nur an bayerischen Gewässern lernen kann. Zum Schluss wurde noch kräftig Bärlauch gesammelt und dann ging es mit der ganzen Rasselbande wieder zurück nach Berg.

 

Weiterlesen
Iradj Teymurian erhält die Bürgermedaille der Gemeinde Berg

Zum Dank für seine Arbeit und sein außergewöhnliches Engagement wurde Iradj Teymurian, auf der gestrigen Bürgerversammlung, von Bürgermeister Monn die silberne Bügermedaille wegen besonderer Verdienste verliehen.

Iradj brachte bei seiner Danksagung zum Ausdruck, dass diese Ehre nicht nur ihm alleine zusteht, sondern dem gesamten Helferkreis.

 

Die Rede des Bürgermeisters kann auf dem QUH-Blog nachgelesen werden.


Bärlauch-Tour 10. und 11.04.2016

 

Wir haben glückselige Gesichter gesehen. Im Auwald. An der Isar. Im Auto. Sonntag und Montag waren wir mit jeweils einigen unserer Gäste Bärlauch „jagen“. Im Hochlandlager bei Königsdorf.

 

Weiterlesen
West-Östlicher Koch-Diwan - Syrien

Am Sonntagabend hatten die syrischen Gäste Ihre Paten und Kursleiter, sowie einige Familienmitglieder und Freunde aus der Umgebung zu einem Essen eingeladen.

Mit Unterstützung von einigen Paten und vor allem der syrischen Ländervertretung Frau Christina Pohlenz-Michel, haben sie ein sehr reichhaltiges und äußerst schmackhaftes Menü, bestehend aus einer Vielfalt von Vorspeisen, Suppe, Hauptgerichte und Nachspeisen, auf die Beine gestellt. Es war ein sehr schöner, genussreicher und harmonischer Abend mit heimatlicher Musik, Tanz und Gesang.

Weiterlesen
Erstes neugeborenes Baby im Zeltdorf

 

Das erste Baby von Bewohnern aus dem Zeltdorf ist da. Der kleine “Emanuel“ erblickte am 5.März 2016 in Starnberg das Licht der Welt. Er brachte bei der Geburt ganze 4 kg auf die Waage. Mutter und Kind sind wohlauf und mittlerweile zurück im Camp. Wir gratulieren herzlich den stolzen Eltern Tessy und Lomi Busi aus Nigeria und wünschen der jungen Familie alles Gute und viel Kraft und Glück für die Zukunft.


Nowruz-Fest Afghanische Neujahrfest

Die Bergerin Donya Schraudenbach, die selbst aus dem Iran stammt und im Helferkreis engagiert ist, hat gestern für die afghanischen Bewohner der Zeltstadt und ihre Paten ein Norouz und ein Feuerfest organisiert.
Am kommenden Montag beginnt im persischen Kalender mit der Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche das neue Jahr. Dieser Feiertag heißt "Norouz" - übersetzt der "neue Tag" - ein Wort, für das es fast so viele Schreibweisen gibt, wie das Jahr Tage hat. Diese Feier des Winterendes wird nicht nur im Iran, sondern u.a. auch in Afghanistan groß gefeiert.

 

Weiterlesen
Wanderung rund um Berg

 

Am Sonntag den 13.März um 11.00 Uhr fanden sich 16 mitwandernde Helfer am Zeltdorf ein, die schon vermuteten sie müssten den Ausflug ohne die Gäste durchführen. Doch nach 10 Minuten Wartezeit, drängten sich 16 wanderwillige und ausgerüstete Gäste um sie und es konnte losgehen.
Es ging durch den Schlosspark zum See, am Seeufer wurde eine Runde „flache Steine platteln" eingelegt. Nächster Halt war an der Votivkapelle, wo es eine kurze Erläuterung über die Umstände von König Ludwigs Tod gab. Weiter ging es nach Leoni, dort versorgten sich einige der Teilnehmer mit Fischsemmeln. Darauf ging es den Schluchtweg hoch bis zum Bismarckturm, wo die große Pause eingelegt wurde. Für großes Gelächter sorgte die Antwort auf die Frage, wer denn Bismarck gewesen sei. Die überzeugende Antwort kam von einer Patin: “so wie heute Frau Merkel“.
 

 

Weiterlesen
Jugendtreff am 10.03.2016

 

 

Donnerstag 10. März trafen sich erstmalig, im Katharina von Bora Haus, unsere syrischen und afghanischen Kinder und Jugendlichem mit Schülern einer 8. Klasse des Kempfenhausener Gymnasiums, zu einem Spiele- und Begegnungsnachmittag.

Um das Kennenlernern etwas zu erleichtern,  wurde zuerst in kleineren Gruppen miteinander gespielt. Später konnten sie das Ganze, dank des guten Wetters,  ins Freie verlagern.

Zum Schluss spielten die größeren Jugendlichen gemeinsam ein afghanisches Ballspiel.

Wir hoffen sehr, ein solches Treffen bald wieder veranstalten zu können.

 

Weiterlesen
West-Östlicher Koch-Diwan - Pakistan

Pakistan 

Erste “Topfgucker“ Veranstaltung - Ein wahrlich gelungener Abend.

Die im Helferkreis geborene Idee, gemeinsam mit Bewohnern der Zeltanlage zu kochen und zu essen wurde nun erstmals, am Samstag den 05.03.16, in die Praxis umgesetzt. Gastgeber waren diesmal unsere pakistanischen Gäste, die unter dem Motto “West-Östlicher Koch-Diwan“ zum Verkosten der pakistanischen Küche einluden.

 

Rashid, Qamar, Iqbal, Qadeer, Qassim, Zaman, Ansar waren die pakistanischen Haupt-Köche, sie wurden unterstützt von Renée, Katrin, Stefan (Helferkreis) und Elke Link und noch vielen anderen Personen des Helferkreises. Es wurde den ganzen Samstag über gekocht, gebacken, gebraten und gegrillt und dadurch das Katharina-von-Bora-Haus im Laufe des Tages in eine wahre fernöstliche Duft-Oase verwandelt.

Eingeladen waren außer den Sprachpaten und Deutschlehrern des Helferkreises auch der Bürgermeister und der Gemeinderat, alle mit Begleitung. Es waren insgesamt ca. 80 Personen, die sich an einem äußerst reichhaltigem Buffet mit köstlich schmeckenden Speisen bedienen konnten. Es entwickelten sich rege Gespräche zwischen den Gastgebern und den geladenen Gästen, bei denen es nicht nur um Kochrezepte ging.

Nach dem Essen warteten noch einige der pakistanischen Gastgeber mit Gesangs- und Tanzdarbietungen auf. Die “Einheimischen“ fühlten sich herausgefordert auch etwas Bayerische Kultur vorzustellen und so entstand der erste gemischte Berger-Helferkreis-Gemeinderats-Chor, der das Lied „Drunt in der greana Au stähd a Birnbahm so blau“ vortrug. Das Ganze endete mit riesigem Gelächter auf beiden Seiten. 

Diese "Topfgucker"-Veranstaltung, für die Pfarrer Habdank freundlicherweise das Katharina-von-Bora-Haus zur Verfügung stellt, soll künftig einmal im Monat mit wechselnder Besetzung stattfinden. Wir sind schon sehr gespannt was die afghanische und syrische Küche zu bieten hat.
 

 

 

Weiterlesen
Mal eine andere Perspektive - Alltagsleben in Afghanistan

In der letzten Woche war ein junger afghanischer Student, der ein halbes Jahr als Stipendiat an der LMU München studiert hatte, in Berg zu Besuch. Der Helferkreis hatte ihn zu einem Gespräch und Austausch eingeladen. Er berichtete über das Leben in Afghanistan, die Teilnehmer aus dem Helferkreis interessierten sich besonders für die Rolle der Taliban,  das Bildungswesen und das Leben der Frauen.  Bei seinen Ausführungen wurde klar, dass es große Unterschiede zwischen der Hauptstadt Kabul und den ländlichen Gebieten im Norden und Süden gibt. Während man in Kabul ein relativ normales Leben mit Arbeit oder  Studium führen kann, ist das in anderen Gebieten nicht möglich. Es gibt zwar einen gewählten Präsidenten, aber die politischen  Entscheidungen können nicht umgesetzt werden, weil in weiten Bereichen des Landes die Taliban-Bewegung die Macht hat.
Ahmad beeindruckte uns alle durch seine besonnene Art, sein sehr konzentriertes  Zuhören und die überlegten Antworten in perfektem Deutsch.

 

Weiterlesen
Tanzen für Kinder im Zeltdorf

                                             

Die Kinder unserer Gäste unter 12 Jahren konnten am Dienstag den 16.02.16 im Zeltdorf an einer Tanzstunde teilnehmen. Die Tanztherapeutin Lisa baute ihren mitgebrachten Verstärker und einen Laptop im afghanischen Gemeinschaftszelt auf und los ging es. In den 1 1/2 Stunden tanzten die Kinder, unter Anderem, ihre Namen und stellten tänzerisch eine Zugfahrt durch den Zoo dar. Alle Kinder waren voll bei der Sache und machten von Anfang an begeistert mit.
Am Dienstag den 23.02.16 kommt die Tanztherapeutin Lisa noch einmal um 14.00 Uhr in das Zeltdorf. Da die älteren Mädchen auch ihr Interesse am Tanzen angemeldet haben, wird sie diesmal die Zeit mit den Kleinen etwas verkürzen, um auch der Jugend die Möglichkeit zum Tanzen zu geben.

Weiterlesen
Kraft und Ausdauer Zirkeltraining 30.01.2016

 

Am Samstag den 30.01.16 hatten einige unserer Gäste zum ersten Mal die Möglichkeit an einem Kraft- und Ausdauer Zirkeltraining teilzunehmen. Das Training fand unter der Anleitung von Herrn Stefan Rudolf in der Turnhalle der Oskar-Maria Graf Schule in Aufkirchen statt. Wie auf den Fotos zu ersehen ist, waren alle Teilnehmer begeistert bei der Sache und verließen nach 1,5 Stunden das Training ausgepowert aber zufrieden.

Das Training, bei dem auch alle interessierten Helfer herzlich willkommen sind, findet ab jetzt jeden Samstag von 13:30 bis 15:00 Uhr in der Schulturnhalle von Aufkirchen statt.

Weiterlesen
Spende vom Helferkreis für bedürftige Bürger
 

Im Dezember organisierte der Berger Helferkreis Asyl einen Basar, auf dem unsere Gäste zu günstigen Preisen  Winterkleidung kaufen konnten. Das haben sie auch fleißig gemacht und am Schluss freuten sich die Veranstalter über einen Erlös von 1000 Euro.

 

Die Hälfte davon floss in den Spendentopf des Helferkreises, die andere Hälfte gab Herr Teymurian heute in der Gemeinde Berg als Spende für bedürftige Bürger ab.

 

 

 

 

 

Weiterlesen
Neu Gäste in Aufkirchen

Vor einer Woche ist eine afghanische Familie mit 5 Kindern (1, 4, 6, 9 und 11 Jahre) in Aufkirchen eingezogen. Diese Familie wird natürlich auch von unserem Helferkreis betreut.


Töpfer-Schnupperkurs für die Jugend


Die Jugendlichen, zwischen 10 und 18 Jahre, machten einen Schnupperkurs im Töpfern in der Werkstatt von Frau Petznik und sie hatten viel Spaß dabei.
Dank an Frau Petznik und Familie Gall für Ihre Idee und Durchführung. Es ist geplant einen weiteren Kurs für die Erwachsenen anzubieten.
 

Weiterlesen
Deutschkurse - ein aktueller Überblick

Alle unsere Gäste haben einen passenden Deutsch-Kurs ...

Letzte Woche liefen zwei Kurse für Frauen mit kleinen Kindern an; diese werden  in der Zeltstadt abgehalten. Eine Dame aus dem Helferkreis betreut in dieser Zeit die kleinen Kinder (Kinder zwischen 6 Wochen und 3 Jahren).

Im evangelischen Gemeindezentrum finden weitere acht  Kurse statt und im Feuerwehr-Haus zwei. Drei Mal pro Woche (jeweils 90 Minuten) besuchen unsere Gäste mit viel Freude ihren Unterricht, im neuen Jahr sollen sie an vier Tagen die Möglichkeit haben, ihre Deutschkenntnissen zu verbessern.

Vielen Dank an alle engagierten Kursleiter/innen. 


Spende von Schülertagesstätte KinderArt - Hort Fanta4

 

Am 16.12.2015 überreichten die Kinder der Schülertagesstätte KinderArt (Hort Fanta4) in Aufkirchen Herrn Teymurian (Leiter Asylhelferkreis Berg) eine Spende von 164,10 €.

Die Kinder haben durch den Verkauf von selbstgebastelten Weihnachtskarten diesen Betrag eingenommen und wollen, dass dieses Geld den Flüchtlingen in Berg zugutekommt.

Vielen Dank an die Kinder der Schülertagesstätte und ihren Betreuern für diese wundervolle kreative Spende.

 

 


Basar - ein voller Erfolg

Am 15.12.2016 veranstaltete der Asylhelferkreis Berg im Pfarrsaal Aufkirchen einen Basar. Die Flüchtlinge aus der Zeltunterkunft am Huberfeld und in Unterberg hatten hier die Möglichkeit Kleidung, Schuhe, Spielsachen, Koffer und vieles mehr gegen einen geringen Beitrag zu erwerben.

Der Basar war ein voller Erfolg, die Einnahmen beliefen sich auf stolze 1037,00 €.

Die Hälfte dieser Einnahmen wird für die Flüchtlinge in Berg verwendet, die restlichen ca. 500,00 € sollen bedürftigen Bürgern der Gemeinde Berg zugutekommen. 

 

Weiterlesen
Schüler der Montessori-Schule Biberkor organisieren Adventsfeier für unsere Gast-Familien

Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Montesssori-Schule Biberkor haben am 10. Dezember gemeinsam mit ihrer Lehrerin, Frau Dörnbrack, eine Adventsfeier für unsere Gäste  im Katharina von Bora - Haus veranstaltet. Mehrere Familien mit kleinen Kindern haben mit den Jugendlichen zusammen gefeiert.

 

 

Weiterlesen
aktuelle Situation in der Zeltstadt

In der Zeltunterkunft wohnen Anfang Dezember: 

Anzahl: 92 Gäste

Herkunft: fünf vers. Ländern (41 Afghanen, 31 Pakistani, 17 Syrer, 2 Nigerianer, 1 Ukrainer)

Altersstruktur: 11 Kinder (1-5 Jahre), 5 Kinder im Grundschulalter, 13 Jugendliche (zw. 10-15 Jahre) 17 junge Erwachsene (16 -22 Jahre), Erwachsene 46

Besuch von Kindergarten / Schule: 4 Kinder besuchen Kindergarten, 7 Kinder die OMG-Grundschule in Aufkirchen, 10 Jugendliche die Mittelschule in Starnberg, 1 macht Ausbildung als Zimmerer

Patenschaften: bisher sind 61 Paten zugeteilt (die erst vor kurzem eingetroffenen Gäste haben noch nicht alle eine/n Paten/in)

 


Helferkreistreffen in Dezember - Präsentation vers. Arbeitsbereiche

 

 

Am 02.12.2015 trafen sich über 80 Helfer des Asylhelferkreies in der Post in Aufkirchen.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt  war die Bildung vers. Arbeitsbereiche (mit vers. Unterbereichen,  für deren Koordination eins bis zwei Personen hauptverantwortlich sein sollen) : 

 

  • allgemeine Koordination (Kontakte zu Helfern /Gästen / Behörden (Gemeinde Berg, Landratsamt)
  • Sprachkurse
  • Praktika / Berufsausbildung (Kontakt zu Berufsschule, Firmen) 
  • Sport/Freizeitaktivitäten (Angebote von Vereinen, Kurse für Gäste)
  • Kinderbetreuung
  • Koordinierung Gäste-Vertreter (Koordination Dolmetscher, Angebote von Gästen für Berger. z.B. Farsi-Sprachkurs)
  • Kommunikation (extern / intern;  Pflege Website, Schulungen für ehrenamtliche Helfer)
  • Begegnungsstätte (Treffpunkt für Gäste und Helfer)

Zu allen Bereichen haben sich Helfer in ausgelegte Listen eingetragen. Weitere Interessenten können sich gerne bei uns melden.

 

weitere Themen beim Treffen: 

- aktuelle Situation in der Zeltstadt (siehe auch Beitrag vom 8.12.15)

- Organisation eines Basars am 15.12.15

- aktueller Stand des Deutschunterrichts

- Infos zum Ablauf des Asylverfahrens

- Informationen von Seiten der Gemeinde durch Bürgermeister Monn

 

Ein ausführliches Protokoll schicken wir Ihnen gerne zu.

 

 

 

Weiterlesen
Kinder im Kindergarten- und Schulalter

Zwei Kinder, die im Kindergartenalter sind, gehen seit Anfang November in den Kindergarten in Berg, und ein weiteres Kind  ist seit 1. Dezember auch dabei.
Zwei Kinder im Grundschulalter gehen nach Aufkirchen in die Schule.
Die sechs afghanischen Jugendlichen zwischen 11 und 15 Jahren, gehen in Starnberg in die Mittelschule. Sie sind - entsprechend ihrem Alter - in verschiedene Klassen aufgeteilt, an 3 Vormittagen haben sie jeweils 2 Stunden Deutschunterricht.

Für sie und die anderen ausländischen Jugendlichen aus Starnberg wird eine Übergangsklasse eingerichtet.


WLAN auch im Gästehaus in Unterberg

Seit heute Mittag funktioniert auch im Haus in Unterberg, in dem seit März Gäste untergebracht sind,  eine Wlan-Verbindung. Dies ist möglich, da sich ein Bewohner bereit erklärt hat, seinen Internet-Anschluss mit den anderen Gästen zu teilen. 
Es kommt auch hier eine Technologie der Freifunk-Initiative München zum Einsatz; diese Technologie wird auch in der Zeltunterkunft in Oberberg  genutzt, ebenso am Hauptbahnhof München für die frisch ankommenden Flüchtlinge und auch in vielen Flüchtlingsunterkünften im Münchner Raum.


Kaffeenachmittag für Helferkreis und die Gäste aus der Zeltunterkunft

 

Heute hat der Helferkreis mit unseren Gästen aus der Zeltunterkunft einen gemeinsamen Kaffenachmittag verbracht. Vielen Dank an alle Organisatoren des Nachmittags. Es ist geplant, dieses Treffen zu einem ständigen Termin  (alle 4 Wochen) zu machen.

 

Weiterlesen
Unsere Gäste aus Unterberg besuchen Deutschkurs in München

Die drei afrikanischen Männer, die seit März in Unterberg leben, dürfen jetzt noch intensiver Deutsch lernen: jeden Tag haben sie vier Stunden Unterricht an der VHS München. 

In den vergangenen Monaten haben sie regelmäßig und sehr engagiert am ehrenamtlichen Deutschkurs teilgenommen; dabei  haben sie  gute Fortschritte gemacht, sie verstehen schon einiges und können sich schon ein bisschen unterhalten.  Am 20.10. haben sie einen Sprachtest an der VHS München gemacht und bestanden. Daraufhin wurden sie in das 2. Modul im Niveau A1 eingestuft.

Dieses Projekt wird von der Kolping-Familie gefördert - vielen Dank an die Sponsoren.


111 Helfer im Helferkreis

Gestern hat sich der 111.te Helfer angemeldet.


neue Deutschkurse haben begonnen

Die Gäste, die bis Mitte letzter Woche in der Zeltstadt angekommen sind, können jetzt alle an einem ehrenamtlichen Deutschkurs teilnehmen.

Weiterlesen
WLAN in der Zeltstadt

Die Zeltbewohner wünschten sich Zugang zum Internet, damit sie mit ihren Familien in Kontakt bleiben können. Marcus vom Asyl-Helferkreis hat sich um dieses Thema gekümmert. 

Weiterlesen
Weitere Zugänge in Zeltunterkunft

Heute sind eine weitere  afghanische Familie und eine nigerianische Familie in Berg angekommen.


Mehrere Familien sind in Berg angekommen

Gestern sind vier Familien (drei syrische und eine afghanische) bei uns angekommen. Wir erwarten in dieser Woche weitere neue Gäste.


Erste Begegnung mit unseren neuen Gästen

 

Der Helferkreis hatte die neuen Gäste und die unmittelbaren Anwohner des Huberfeldes eingeladen, sich in lockerer Atmosphäre etwas näher kennenzulernen. Es gab einen regen Austausch, die pakistanischen Männer berichteten über ihre Fluchterfahrungen und meinten, dass sie sich jetzt hier in Berg sehr wohl fühlen. 

 

 

 

Weiterlesen
Erste Gäste in Zeltunterkunft

am 1.10.2015  haben 25 Gäste aus Pakisten in der Zeltunterkunft ein neues Zuhause gefunden. Am 2.10 kamen weitere  drei Gäste dazu,  Jeweils ein Gast aus Pakisten, Syrien und der Ukraine.


Besichtigung der Zeltunterkunft

Tag der offenen Tür in der Zeltunterkunft -

bitte weiterlesen

 

 

 

 

Weiterlesen
Erstes Helferkreis-Treffen

Am Mittwoch-Abend fand in entspannter Atmosphäre das erste Treffen des Helferkreises statt - lesen Sie weiter 

 

 

 

 

Weiterlesen
Mahmud fängt mit der Schule an

 

Mahmud trägt stolz seine Schultüte in die Oskar-Maria-Graf Schule. Er ist jetzt 7 und hat im Kindergarten schon ein bisschen Deutsch gelernt.

 

Nach dem Unterricht geht er in die Nachmittagsbetreuung im Kindergarten in Berg - da wird er bald richtig gut Deutsch sprechen können.

Wir wünschen ihm viel Erfolg.

 

 

 

Weiterlesen
Flüchtling macht Praktikum

In den nächsten zwei Wochen macht Mohamad ein Praktikum in einer Kfz-Werkstatt in Wolfratshausen.  Bisher gefällt es ihm sehr gut.


Zwei der afrikanischen Gäste beginnen Berufsschule

Die beiden jüngeren afrikanischen Gäste haben einen Platz in der Deutschklasse in der Berufsschule in Starnberg bekommen.  Sie haben Vollzeitunterricht. Wenn sie das Jahr bestehen, können sie nach einem weiteren Jahr mit dem Hauptschulabschluss abschließen.

Wir wünschen ihnen viel Erfolg.


Die Bauarbeiten für die Zeltunterkunft sind in vollem Gange
Am vergangenen Mittwoch Früh rückten vier Planierraupen an und begannen, den Rasen auf der nördlichen Hälfte der Wiese am Huberfeld abzutragen.

 

 

Weiterlesen
Deutschkurs II - das erste Lehrwerk beendet

 

Unser afrikanischen Gäste besuchen fleißig und regelmäßig den Deutschkurs. Sie haben schon tolle Fortschritte gemacht.

 

 

 

 

Weiterlesen
Asyl in Berg - Zeltunterkunft am Huberfeld

Einladung zum Bürgerinformationsabend am 3. September 2015 um 19.30 in der "Post" in Aufkirchen

Weiterlesen
Ein rundum gelungenes Gartenfest

unsere ausländischen Gäste haben ihre Nachbarn und Freunde eingeladen - ein lebendiges gegenseitiges Kennenlernen - alle hatten ihren Spaß

am besten Sie schauen sich die vielen Fotos  an (klicken Sie auf "weiterlesen") 

 

 

Weiterlesen
Unterwegs mit dem Rad

Am Mittwoch unternahmen vier unserer Gäste mit ihrem Betreuer und ihren Deutschlehrern eine Radeltour zum Sebald in Ammerland. Erst mal mussten noch einige Räder fahrbereit gemacht werden, da half ein anschaulicher Mini-Workshop "wie flicke ich einen Platten".  

 

 

Weiterlesen
Paten / Patinnen dringend gesucht

Wer hat Zeit und Lust, ein- bis zweimal pro Woche mit unseren ausländischen Gästen Deutsch zu sprechen ? 


Bogenschießen

Die Berger SPD hatte den Helferkreis und unsere Gäste zu einem Bogenschießen unter Anleitung eingeladen. Sehr wahrscheilich waren die Temperaturen für unsere Gäste zu hoch!

 

Weiterlesen
Zu Gast beim Sommerfest der evang. Kirchengemeinde Berg

 

ein gelungenes Fest  -  weitere Fotos unter "weiterlesen"

 

Weiterlesen
Unsere Gäste treiben regelmäßig Sport

Gestern haben unsere außereuropäischen Gäste Fitnessgeräte bekommen - sie haben sich riesig darüber gefreut. Nun können sie regelmäßig trainieren ...

 

vielen Dank an die Spender


Internationales Strassenfest in Starnberg

 

Heute waren einige unserer Gäste aus Berg mit beim internationalen Strassenfest in Starnberg.

 

 

Weiterlesen
Einschreibung in Berufsschule Starnberg

Die zwei jüngsten der afrikanischen Flüchtlinge haben sich gestern an der Berufsschule Starnberg für das kommende Schuljahr angemeldet. Dabei handelt es sich um einen Kurs,  in dem intensiver Deutschkurs angeboten wird, aber auch Mathematik und Lebenskunde unterrichtet wird.  Insgesamt stehen 36 Plätze zur Verfügung -  Anfang August erfahren die zwei jungen Männer, ob sie genommen worden sind.  


Deutsch-Kurs mal anders

Hilfe bei der Renovierung des Gartenhäuschens im Montessori-KinderhausMehrfach hatten "unsere" afrikanischen Flüchtlinge den Wunsch zum Ausdruck gebracht, sich für die Unterstützung, die sie hier erhalten,  zu "revanchieren". Letzte Woche hatten sie Gelegenheit dazu: an zwei Vormittagen halfen sie zwei Vätern bei der Renovierung des Gartenhäuschens im Montessori-Kinderhaus.  Und nebenbei lernten sie, was ein " Balken" ist, was "bohren" und "hämmern" bedeutet.

Allen hat die Zusammenarbeit viel Spaß gemacht.


Ab sofort auch ohne Bindestriche

 Unsere Website ist ab sofort auch mit   asylinberg.de   erreichbar. 


ab Mai vier Mal Deutschunterricht

wir haben noch einen neuen Lehrer gewinnen können und bieten ab nächster Woche von Montag bis Donnerstag jeden Vormittag zwei Stunden Unterricht an.

Die Kursteilnehmer freuen sich über diese gute Nachricht und machen weiterhin eifrig mit.


Besuch im Josefstal

Heute haben wir mit der afghanischen Familie die Konfirmanden der evangelische Kirchengemeinde Berg bei ihrer Freizeit im Josefstal besucht.

 

 

 

Weiterlesen
Die afghanische Familie hat eine Patin

Sie besucht die Familie regelmäßig;  mit den Kindern und Eltern übt sie Deutsch und macht Spiele.  Und wenn Fragen, Probleme auftauchen, können sie besprochen werden.


Dauood bekommt Nachhilfe

3 Mal in der Woche trifft sich ein Mitglied aus dem Helferkreis mit Dauood; zusammen üben sie Deutsch und erledigen die Hausaufgaben. 


auch die Kinder sind jetzt mobil

als die Kinder das Fahrrad und Laufrad gesehen haben, haben sie gestrahlt und waren ganz aus dem Häuschen vor Freude  - vielen Dank an die Spender !


alle Asylbewerber haben ein Fahrrad

das ist doch eine gute Nachricht.

Vielen Dank an alle Spender aus der Gemeinde und aus München.

...und natürlich auch an unsere Ehrenamtlichen aus dem Helferkreis,  die die Räder abgeholt haben  und sie fahrtauglich gemacht haben.


Deutschkurs I - erste Woche

Die erste Woche Deutschunterricht ist vorbei; die Teilnehmer waren sehr interessiert und eifrig dabei, sie können sich jetzt auf Deutsch vorstellen, kennen die deutschen Zahlen, das Alphabet und einiges mehr.

Nächste Woche erhalten sie ihre Lehrbücher.


Heute startet Deutschkurs II

Unser zweiter Deutschkurs (II) beginnt heute, er richtet sich an Gäste, die keine Schulbildung haben und alphabetisiert werden müssen.

Er findet drei Mal pro Woche (jeweils 2 Stunden) im Gemeindezentrum in Berg statt.  


Deutschkurs I hat heute begonnen

Ab heute findet 3 mal die Woche jeweils 2 Stunden Deutschunterricht  statt. Dieser Kurs ist für Gäste, die bereits mehrere Jahre eine  Schule besucht haben.


Die afghanischen Kinder werden geimpft

Da die Kinder keinen Impfpass haben,  müssen sie geimpft werden. Auch wenn eine Impfung nicht Pflicht ist, verlangen Kindergarten und Schulen  eine Impfung.

Heute haben wir drei Kinder nach Starnberg zum Kinderarzt gebracht; sie erhielten ihre erste Immunisierung. Die Wiederholungsimpfung erfolgt in ca. 5-6 Wochen.


Heute ist unser Website online gegangen

Neue Bewohner für das Haus sind da

27.03.2015

Die Wohnung war nur vier Stunden leer. Heute Nachmittag sind 5 junge Afrikaner aus vier verschiedenen Nationen in der Wohnung eingezogen.


Syrische Familie zieht nach München

27.03.2015

Die syrische Familie hat Bleiberecht bekommen und ist nach München umgezogen.


Afghanische Kinder werden im Kindergarten eingeschrieben

24.03.2015

Den sechsjährigen Jungen haben wir für dieses Jahr von der Schule zurückstellen lassen. Er und seine vierjährige Schwester sind im Kindergarten Berg eingeschrieben und können ab 01.04.2015 den Kindergarten besuchen.


Unser Gast aus Uigurien ist von uns gegangen

21.03.2015

Der schwerkranke uigurische Familienvater ist heute verstorben.


Einschreibung und Einschulung

16.03.2015

Afghanischer Junge wurde in der OMG Grundschule Aufkirchen eingeschrieben und kann sofort am Unterricht teilnehmen.


Familie aus Afghanistan ist in Berg angekommen.

09.03.2015

Familie mit 3 Kindern (8, 6 und 4 Jahre alt) sind im Haus eingezogen. Nun wohnen 5 Erwachsenen und 7 Kinder aus drei Nationen unter einem Dach.


Impfung der Kinder

5. und 6.03.2015

Alle vier Kinder werden nach Starnberg zu einem Kinderarzt gebracht. Sie bekommen die ersten notwendigen Impfungen und je einen Impfpass.


Einschreibung in Mittelschule Gauting

25.02.2015

Zwei Kinder aus unserem Haus haben 6 bzw 7 Jahre Schulunterricht in ihrem Heimatland gehabt. Sie wurden heute in Gauting in einer sogenannten "Übergangsklasse" eingeschrieben.

Sie müssen jeden Tag mit dem Bus von Berg nach Starnberg, von dort mit der S-Bahn nach Gauting und mit dem Bus vom Bahnhof Gauting zur Gautinger Mittelschule fahren.

Ein Mitglied aus unserem Helferkreis begleitet die Kinder zwei Tage auf dieser Strecke, damit sie alles notwendige lernen.


Erster Kindergartentag für ein uigurisches Mädchen

23.02,2015

Ein fünfJähriges Mädchen aus Uigurien erhält einen Platz im Kindergarten Berg und kann ab sofort den Kindergarten besuchen.


Einschreibung in OMG Grundschule Aufkirchen

16.02.2015

Ab heute nimmt ein Mädchen am Unterricht der 3. Klasse der Grundschule Aufkirchen teil. Sie hat 4 Jahre Schulunterricht in Ihrer Heimat genossen.


Zwei Familien ziehen in das Haus in Unterberg ein

11.02.2015

Heute sind zwei Familien (3 Erwachsenen und 4 Kinder) in das Haus eingezogen. Beide Familie sind Muslime und kommen aus Syrien (Mutter mit drei Kindern 10, 13 und 14 Jahre alt)  bzw. Uigurien (Vater schwer krank, Mutter und ein fünfjähriges Mädchen).


Ein Haus für die Asylsuchende und Flüchtlinge

01.02.2015

Endlich fand das Landratsamt Starnberg ein Haus in Berg für die Unterbringung von Asylsuchenden und Flüchtlingen.



 
© 2017 Asylhelferkreis Gemeinde Berg am Starnberger See
Besucherstatistik      Nach Oben